Auf dem Gelände des alten Lorenzhauses an der Johann-Sebastian-Bach-Straße entsteht in bester Aussichtslage von St. georgen dieses neue Wohnquartier. Auf drei Häuser verteilt sich eine Mischung aus 2-, 3- und 4-Zimmerwohnungen, jeweils mit großen Loggien nach Süden. Sämtliche Wohnungen werden seniorengerecht errichtet. Eine Tiefgarage ist über Aufzüge direkt an die Gebäude angebunden.

Betreutes Wohnen und mehr
In Haus C entstehen 23 Wohnungen im "Betreuten Wohnen", sowie 5 möblierte Gästeappartements. In den Häusern A und B werden insgesamt 28 Eigentumswohnungen für "Service Wohnen" gebaut.

Seniorenbewährte Wohnungsgrößen und Grundrisse
Die Erfahrung aus über 80 realisierten Seniorenwohnanlagen finden Sie in der Zusammenstellung der Wohnungsgrößen und dem umgesetzten Wohndesign.
Helle und weitestgehend barrierefreie Wohnungen bieten hohe Wohnqualitäten.
Großzügige Terrassen, Loggien und Balkone erhöhen den Wohnkomfort zusätzlich.


Üppig begrünte Außenanlagen, Freiplätze und Gemeinschaftsräume - Orte der Begegnung
Sie bieten auch jenseits der einzelnen Wohnung und ihrer Loggia verschiedene Freibereiche, die eine hohe Aufenthaltsqualität versprechen. Ein Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss des Hauses C ergänzt dieses Angebot für die Bewohner und schafft einen Ort der Begegnung.

Architektur
Das renommierte Frankfurter Architekturbüro Bilger-Fellmeth hat die Anlage bewusst in einen formalen Kontrast zur Topografie gesetzt. Die kubischen Gebäude ruhen auf einem gemeinsamen Sockelgeschoss, das unter anderem die gemeinsame Tiefgharage beinhaltet. Insbesondere aus talseitiger Perspektive wird diese Komposition sichtbar, mitunter auch aus größerer Entfernung. Das Erscheinungsbild des Projektes wird sich dabei harmonisch ins Stadtbild einfügen, gleichsam aber seine ganz eigene Charakteristik und Modernität ausstrahlen.

Hohe Bauqualität und effizienter Energie-Standard
Die Häuser werden in solider hoher Bauqualität im KfW-Effizienzhaus-70 Standard erstellt.